Outlook Add-In

E-Mails bestimmen unseren Alltag und sind ein wichtiges Mittel der Kommunikation. Oft enthalten E-Mails Informationen, die nicht nur dem direkten Empfänger zugänglich gemacht werden sollten. Die Unsitte, den Verteiler möglichst groß zu gestalten, stellt oft die einzige Variante von „Teilen“ dar. Dabei sind doch oft Infos und vor allem Dateianhänge dabei, die möglicherweise auch Teammitgliedern im Hintergrund zur Verfügung gestellt werden sollten.

Ein weiterer Aspekt ist die Mail-Archivierung. Einmal ins Archiv verschoben, sind die Informationen weg – und müssen bei Bedarf mühsam wieder hervorgekramt werden – wenn man denn noch weiß, in welcher E-Mail denn nun das wichtige PDF enthalten war, das man gerade braucht.

Interne Prozesse könnten Abhilfe schaffen, z.B. könnte man alle Projektbeteiligten dazu ermutigen, Dateianhänge stets in einem projektbezogenen Ordner in SharePoint abzulegen. Dazu werden die Anhänge einfach aus der Mail extrahiert, lokal abgelegt und dann in SharePoint wieder hochgeladen. Klingt doch simpel, oder? Nein, das ist eine Zumutung und schnell wird dieser Prozess einfach ignoriert und das Chaos kehrt zurück.

Aber was wäre, wenn dies nun drastisch vereinfacht werden könnte und auch nicht nur auf SharePoint beschränkt wäre? Mit ein paar Klicks wichtige Infos, Anhänge und selbst die komplette E-Mail mit Teamkollegen in SharePoint teilen, in Teams ablegen und sofort diskutieren oder daraus sofort einen Jira-Task oder ein neues Helpdesk-Ticket in Freshdesk erzeugen? Das klingt gut und richtig? Dann haben wir da etwas für Sie.

Mailissa, das clevere Outlook Add-In, das genau dafür entwickelt wurde, den Prozess der Ablage und des Teilens von Informationen und Anhängen aus E-Mails zu vereinfachen – und vor allem zu vereinheitlichen. Keine Umwege mehr über das lokale Dateisystem, kein mühsames Durchsuchen der SharePoint-Landschaft nach dem richtigen Ablageort – und das alles direkt in Outlook.



Mailissa Sharepoint Integration



Out-of-the-box unterstützt Mailissa schon die bekanntesten Systeme, wie z.B.:

Mit Hilfe dieser sogenannten Konnektoren ist es möglich, die Maildaten zu überführen.

Falls ein Konnektor für Ihr Zielsystem fehlen sollte, dann können Sie auch selbst einen Programmieren (lassen), die Mailissa API ist sehr umfangreich und gut dokumentiert.

Sie sind neugierig geworden, wie das aussieht und funktioniert? Dann lassen Sie uns eine Demo vereinbaren oder eine individuelle Teststellung in Ihrem System einrichten.